Digitale Bildbearbeitung und Retusche


beginnt bei einem Papierbild, Negativ oder Diapositiv bereits mit dem optimalen Scan, der Digitalisierung Ihrer Bildvorlage.  Hierbei ist eine hochwertige Optik des Scanners weit wichtiger als eine beeindruckend hohe Anzahl von Pixeln, wie sie heute schon bei preisgünstigen Amateurgeräten

Alter des Originalbildes:  28 Jahre
 
Bearbeitungskosten incl. MwSt.:  168,-- €

angeboten wird.  Ebenso wichtig ist auch der geschulte „Blick für´s Bild“ und reichlich Erfahrung mit der Software, um mit auf Ihr Bild abgestimmten Einstellungen das bestmögliche Zwischenergebnis zu erzielen.
 
Ein von uns eingescanntes Bild enthält das maximal Mögliche der verfügbaren Bildinforma- tionen bei minimalen optischen Verlusten  -  die Voraussetzung für eine erfolgreiche Weiterbe- arbeitung.
 
Bei der digitalen Retusche und Restauration haben wir heute weit mehr Möglichkeiten als zu Zeiten, in denen wir mit Bleistift und Eiweißlasurfarbe arbeiten mussten  -  bei deutlich weniger Zeitaufwand und besseren Ergebnissen.  Die Vorteile sehen Sie nicht nur an der Qualität des „neuen“ Bildes, sondern auch auf der Rechnung.
 
Auch digitale Bilder lassen sich in den meisten Fällen noch deutlich verbessern.  Vor allem wenn bei Ihrer Digitalkamera zu viele Megapixel auf einen zu kleinen Chip gepresst werden ist das Ergebnis oft enttäuschender als bei mancher älteren 2-Megapixel-Kamera.  Besonders aber Handykameras lassen, bedingt durch die Kompromisse, die die kompakten Abmessungen eines Handys mit sich bringen, in der optischen Qualität zumeist ebenso zu wünschen übrig wie in Farbwiedergabe und Kontrast.  Und so manches Erinnerungsfoto hat dann nur noch wenig mit der wertvollen Erinnerung gemeinsam ...

zurück weiter